17.08.2018

Arbeitsausschuss "BIM im Stahlbau" startet


10.07.2018

OPEN BIM funktioniert mit ARCHICAD und AVA.relax von COSOBA


Cosoba stimmt die AVA Software AVA.relax auf den BIM-Datenaustausch mit ARCHICAD ab. Grundlage ist der OPEN BIM Standard.

Darmstadt, 06.07.18 – OPEN BIM ist die Initiative von führenden Bausoftwareherstellern u.a. von GRAPHISOFT, die die Realisierung von OPEN BIM Standards in der Bauindustrie vorantreiben soll. Ziel von OPEN BIM ist es mittels durchgängiger Informationsverarbeitung und offener Standards einen reibungslosen und effizienten Datenaustausch zwischen CAD und AVA zu realisieren.

COSOBA, nach Unternehmensangabe einer der führenden AVA Software Hersteller in Deutschland, hat seine neueste Version AVA.relax speziell auf die Bedürfnisse von ARCHICAD ausgerichtet und einen gemeinsamen IFC Übersetzer entwickelt. Gebäudemodelle können jetzt auf Grundlage der Modellierungsrichtlinie, die GRAPHISOFT zur Verfügung stellt, ohne großen Aufwand in AVA.relax weiterverarbeitet werden. Das Ergebnis ist eine nachvollziehbare Massen- und Kostenermittlung mit vollständiger Kalkulation.


Zur Überprüfung der Entwicklung wurde anhand eines realen Projektes sowohl eine manuelle als auch eine automatische Kostenermittlung durchgeführt. Das Ergebnis war nahezu identisch, sämtliche Prüfunterlagen wurden unter www.cosoba.de nachvollziehbar veröffentlicht.

ARCHICAD Anwender, die mit der neuesten AVA Version AVA.relax von COSOBA arbeiten, können nun per Upgrade von dieser professionellen Weiterentwicklung partizipieren. Weitere Informationen zu Preisen und sonstigen Neuerungen sind direkt beim Hersteller verfügbar.


Quelle / weitere Informationen: COSOBA GmbH  
AVA.relax in der Marktübersicht AVA Software 



05.04.2018

Bauwerke im „numerischen“ Windkanal


20.03.2018

BIM = 3D?


22.02.2018

Augmented Reality mit der Vectorworks Nomad App

Als einer der ersten Software-Hersteller hat Vectorworks, Inc. die kostenlose Nomad App für Vectorworks um Augmented Reality-Funktionen erweitert.

Lörrach, 21.02.2018 – Auf mobilen Endgeräten haben Vectorworks-Anwender jetzt die Möglichkeit, ihre 3D-Modelle direkt ins Kamerabild von iOS-Geräten einzublenden und Kunden und Auftraggebern eindrucksvoll zu präsentieren.
Augmented-Reality mit der Vectorworks Nomad App (© Vectorworks, Inc.)