30.12.2013

Gottsch, Technische Baubestimmungen auf DVD

Hochbau, Tiefbau, Baulenkung - mit allen wichtigen Baubestimmungen
Hrsg. H. Gottsch, S. Hasenjäger

Neue Version jetzt mit 59 neuen Normen und Vorschriften sowie alle vorliegenden Eurocodes mit dazugehörigen nationalen Anhängen.

18.12.2013

SOLAR-COMPUTER: Software zur EnEV 2014 schon jetzt lieferbar.


Am 01.05.2014 tritt die neue EnEV in Kraft. Mit dem neuen SOLAR-COMPUTER-Programm "Energieeffizienz Gebäude" (Best.-Nr. B55) können Energieberater, Ingenieure und Architekten ab sofort Neubau- oder Sanierungsprojekte jeglicher Art und Komplexität BIM-fähig nach EnEV 2014 und den neuen Ausgaben 2011 der DIN V 18599 berechnen.


Göttingen, November 2013 - Mit dem neuen SOLAR-COMPUTER-Programm "Energieeffizienz Gebäude" können Energieberater, Ingenieure und Architekten ab sofort Neubau- oder Sanierungsprojekte jeglicher Art und Komplexität BIM-fähig nach EnEV 2014 und den neuen Ausgaben 2011 der DIN V 18599 berechnen. Zahlreiche Auswertungen und Variantenvergleiche stehen dem Anwender für optimierte Planung und qualifizierte Beratung zur Verfügung und umfassen u. a. auch den Nachweis nach EEWärmeG. Die aktuell lieferbare Version baut auf dem Regierungsentwurf von Februar 2013 auf; zum Jahresende bietet SOLAR-COMPUTER ein kostenfreies Update auf eine Folgeversion mit eingearbeiteten Auflagen des Bundesratsbeschlusses vom Oktober 2013 an.

13.12.2013

Mängelmanagement für eProjectCare Projektraum

Weitere Neuheiten sind das Modul Kalender & Aufgaben und die Online-Bearbeitung von Dokumenten

München, 10. Dezember 2013 – Die PMG Projektraum Management GmbH, Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen für die Baubranche, stellt die neue Version 2.14 von eProjectCare Projektraum vor. Mit dem Modul Mängelmanagement verwalten und protokollieren Bauherren Mängel revisionssicher. Das ebenfalls neue Modul Kalender & Aufgaben vereinfacht die Koordination, da jetzt Projektbeteiligte diese in eProjectCare an zentraler Stelle erfassen. Weitere Neuheiten ermöglichen eine Online-Bearbeitung von Dokumenten, 2-Faktor-Authentifizierung, Vertreterregelung und Archivprojektfunktion.

12.12.2013

DEUBAUKOM 2014: Nemetschek Allplan präsentiert neue BIM-Lösung Allplan und Cloudservices

Messe Essen, 15. - 18. Januar 2014



Leistung, Vernetzbarkeit, Zuverlässigkeit


Nemetschek Allplan ist auf der Fachmesse DEUBAUKOM 2014 in Halle 1.0 am Stand 223 vertreten. Über die Themenschwerpunkte des Messeauftritts schreibt der Münchener Softwareanbieter:

München, 12. Dezember 2013 - Die Neuerungen der Version Allplan 2014 sowie Cloud- und SaaS-Lösungen stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts von Nemetschek Allplan auf der DEUBAUKOM in Essen vom 15. bis 18. Januar 2014.

08.12.2013

Bauantrag leicht gemacht CD-ROM - Regionalausgabe Süd

Baden-Württemberg, Bayern - Rechtssichere Bauvorlagen mit präzisen Ausfüllhilfen zur schnellen Baugenehmigung aktuell nach den neuen LBO's.

Hrsg. Gerd Hammer 2013, Vers. Dez.

Neue Bauanträge zu den aktuellen Bauordnungen!


Diese benutzerfreundliche Software auf MS-Office-Basis ist lat Verlagsangaben genau die richtige Unterstützung für die Genehmigungsphase! Mit diesem Tool sind die vorgeschriebenen Unterlagen schnell zusammengestellt. Und das Ausfüllen? Klappt jetzt so sicher und schnell wie nie dank verständlicher Erklärungen und Tipps direkt aus dem Programm!

07.12.2013

PC-Formular Bau CD-ROM mit HOAI 2013 Aktualisierung

500 originalgetreue Bauantragsformulare für alle Bundesländer, Architektenverträge, Bauverträge, HOAI-Rechner, Energieausweis uvm. Hrsg. Robert Theissen, Christian Esch

Ab sofort HOAI-Rechner sowie alle Musterverträge und -texte nach HOAI 2013.

In PC-Formular BAU sind die aktuellen und praxisrelevanten Bauantragsformulare, Landesbauordnungen und Spezialverordnungen aller Bundesländer sowie ausgewählte Bundesbaugesetze in einem Programm zusammengestellt.

Daneben finden sich hilfreiche Formulare für die Projektabwicklung, Kostenermittlung nach DIN 276 sowie immer aktuelle Formulare zur Erstellung von verbrauchsabhängigen Energieausweisen für Wohn- und Nichtwohngebäuden.

06.12.2013

Musterverträge und -briefe nach HOAI und VOB CD-ROM - NEU nach HOAI 2013

Speziell für Architekten und Ingenieure, Sicherheit bei der Vertragserstellung, mit zahlreichen Checklisten und Vorlagen. Von Gerd Motzke, WEKA 2013

Architekten- und Ingenieurverträge nach HOAI 2013: Mit diesen neuen Verträgen sollen Planer nach Verlagsangaben von deutlich höheren Honoraren profitieren:

Schon wieder wurde die HOAI grundlegend geändert. Damit Architekten und Ingenieure von den neuen Vorteilen profitieren, sollten sie bereits bei Vertragsschluss für Klarheit sorgen und rechtssichere Vereinbarungen treffen!

05.12.2013

PONTI - RIB erweitert FEM-System um die Nachrechnung von Flächentragwerken

Nachrechnung kommunaler Straßenbrücken mit PONTI 13.0

Mehr als 10.000 kommunale Straßenbrücken müssen bis zum Jahr 2013 saniert werden. Die RIB Software AG hat ihr Programmsystem PONTI jetzt um die Nachrechnung von Flächentragwerken erweitert:

STUTTGART, 04. Dezember 2013. Der Zustand von Deutschlands kommunalen Brücken ist alarmierend. Der Grund: Wie größere Talbrücken sind auch die kleineren Plattenbrücken fortwährend höheren Verkehrslasten ausgesetzt. Um eine Sanierung speziell für diesen Sektor entsprechend der Anforderungen der Nachrechnungslinie zu ermöglichen, hat die RIB Software AG das Programmsystem PONTI ab der aktuellen Version 13.0 umfassend um die Nachrechnung von Flächentragwerken erweitert.

02.12.2013

Asta Powerproject: Projektmanagement mit Auftragsplanung zur DEUBAUKOM 2014

Messe Essen, 15. - 18. Januar 2014
Halle 1.0 / Stand 127

Asta Development zeigt auf der DEUBAUKOM 2014 die aktuelle Version des PM-Systems Asta Powerproject. Als Neuheit wird die Asta Auftragsplanung vorgestellt.

Asta Powerproject, der Projektmanagement-Klassiker der Baubranche, überzeugt insbesondere durch Benutzerfreundlichkeit und stringente Darstellung und Strukturierung der Projektdaten. Planungsdaten von Projekten jeder Art und Größe lassen sich damit einfach handhaben. Für Übersicht beim Arbeiten mit verschiedenen Plansichten sorgen beispielsweise Registerkarten. Über Symbolleisten und Schaltflächen stehen viele Optionen zur Formatierung, für Ansichten, Datentabellen, Filter und Sortierungen mit einem Click zur Verfügung. Alternative Darstellungen von Projektstrukturen und Strukturvorgängen sind möglich.

28.11.2013

Gebäudebewertung direkt CD-ROM

Vorbereitete Schemata für die aktuelle Grundstücks- und Gebäudebewertung - Empfohlen vom Bundesverband Deutscher Sachverständiger des Handwerks e.V.

Hrsg. Bruno Stubenrauch, Forum 2013

Wichtige Änderung für Gutachten: Aktuelle Baupreisindizes jetzt auf Basisjahr 2010!

Die neue Sachwertrichtlinie (SW-RL) vom 18. Oktober 2012 ersetzt die entsprechenden Regelungen der WertR 2006 ab sofort und ändert Ihre Wertermittlungspraxis grundlegend!

24.11.2013

IMKE - Software für die Immobilienwirtschaft von VOIGT Software und Beratung AG

IMKE ist eine Softwarelösung speziell für die Immobilienwirtschaft, die der Hersteller VOIGT Software und Beratung AG wie folgt beschreibt:


IMKE - die Softwarelösung - wurde speziell für die Immobilienwirtschaft entwickelt. Insbesondere Projektentwicklern und Bauträgern galt der Fokus bei der Entwicklung und diese werden von der intuitiven Anwendungsoberfläche beindruckt sein.

23.11.2013

Baukosten- und Bauzeitenmanagement mit AVA-Software AVA.relax von COSOBA

Messe Essen, 15. - 18. Januar 2014


Auf der DEUBAUKOM im Januar 2014 präsentiert COSOBA in Halle 1 am Stand 421 AVA.relax 7.7, damit bereits die siebte Generation des mit DOTNET entwickelten Premium AVA Systems. Ein besonderer Schwerpunkt ist das neu entwickelte AVA.relax Bautagebuch, die elementorientierte Massen- und Kostenermittlung aus ArchiCAD sowie die Weiterentwicklung des IFC basierten Raum- Gebäude- und LV-Kostencontrollings. Dazu teilt COSOBA mit:

Darmstadt, 18. November 2014 - COSOBA, nach eigenen Angaben ein Technologieführer im deutschsprachigen AVA-Software-Markt, hat sich bereits seit mehreren Jahrzehnten bei der Entwicklung durchgängiger Kostenkontrollmethoden erfolgreich etabliert. Auch bei der Umsetzung der Building Information Management Methode (BIM) leistet das Unternehmen bereits seit den 90’er Jahren Pionierarbeit und gehört heute zu den den Anbietern einer durchgängigen und praxiserprobten Software, die CAD und AVA mit Bauzeiten und Bautagebuch aus einer Hand verbindet.

22.11.2013

Neue EnEV 2014

Die neue EnEV 2014 tritt am 1. Mai 2014 in Kraft.

21.11.2013 - Mit der Verkündung der Zweiten Verordnung zur Änderung der Energieeinsparverordnung im Bundesgesetzblatt am 21. November 2013 steht der Termin für das Inkrafttreten der EnEV 2014 am 01. Mai 2014 fest.

Änderungen / Neuerungen der EnEV 2014
Fachliteratur  EnEV 2014
Alle Posts zu EnEV 2014

Neue Statikprogramme von RIB Software zur DEUBAUKOM 2014

Messe Essen, 15. - 18. Januar 2014

Mit einem Innovativen Lösungsportfolio für Tragwerksplaner und Prüfingenieure will RIB zur DEUBAUKOM 2014 antreten, wie das Unternehmen mitteit:


STUTTGART, 14. November 2013. Pünktlich zur DEUBAUKOM vom 15.-18. Januar auf dem Essener Messegelände wartet das Stuttgarter Technologieunternehmen RIB mit einer Vielzahl von Neuerungen für Tragwerksplaner und Prüfingenieure auf. Angepasst an die aktuellen Herausforderungen für diesen Berufsstand - ob im Hochbau-, Grundbau oder Brückenbau - hat der Bausoftware-Fabrikant die Produktpalette umfassend erweitert und die Anpassungen an die aktuellen Betriebssysteme vorgenommen. Alle Programme sind nach Herstellerangaben in den neuen Versionen 14.0 ab Januar 2014 verfügbar.


21.11.2013

untermStrich zählt der Erfolg

Die untermStrich software GmbH hilft Architekten und Ingenieuren, ihre Büros organisatorisch in Schuss und wirtschaftlich auf Kurs zu halten.

Die Story
Ein gemeinsam durchstandenes Bauprojekt mit riesigem Änderungsaufwand bei laufender Bauausführung war Mitte der 90er Jahre für Peter Remitz und Guido R. Strohecker der Anstoß, die Entwicklung einer Controlling Management Software für Architekten und Ingenieure zu professionalisieren und die untermStrich software GmbH zu gründen.

19.11.2013

Swissbau 2014 App für iOS (iPhone, iPad) und Android




24 Stunden am Tag, Veranstaltungen, Aussteller, Produkte, Neuheiten, Kontakte

Die Swissbau präsentiert einen kostenlosen mobilen Messeführer.

15.11.2013

Neu zur DEUBAUKOM: Bautagebuch vom AVA Software-Hersteller COSOBA

COSOBA stellt auf der DEUBAUKOM das AVA.relax Bautagebuch vor


Messe Essen, 15. - 18. Januar 2014
Halle 1 / Stand 421




Darmstadt, 14. November 2013 - COSOBA hat sich bereits seit mehr als drei Jahrzehnten einen Namen im Bereich der AVA- und Baukostensteuerungssoftware gemacht. Die Produktpalette wird nun um einen weiteren wesentlichen Bereich - der Dokumentation des Bautagebuches - erweitert. 

14.11.2013

Bau-App: „Jonny“ von mb AEC Software GmbH

Klare Kommunikation dank „Jonny“

Jonny-App für Bauherrn und die ganze Baufamilie: Jonny-Modelle können lizenz- und kostenfrei in ViCADo 2014, dem CAD-Programm der mb AEC Software GmbH, erzeugt und direkt an den Bauherrn gesendet werden.

Kaiserslautern, November 2013 - Wer kennt nicht die Enttäuschung wenn der Bauherr auf der Baustelle meint: "Das habe ich mir ganz anders vorgestellt!". - Vielleicht liegt es an den Plänen, die ein Laie eben nicht immer richtig lesen kann. Vielleicht liegt es auch am Rohbau, der auf den späteren Bewohner so fremd und unbehaglich wirkt? Hier hilft Jonny.

13.11.2013

RIB: neue Version der Bemessungssoftware ROHR für Vortriebsrohre

Zeitnah zur geplanten Einführung der neuen DWA-A 161 für die statische Berechnung und Bemessung von Vortriebsrohren, die für den Jahresbeginn 2014 angekündigt ist, bietet RIB die Bemessungssoftware ROHR in neuer Version an. Die Version 13.0 beinhaltet laut RIB Nachweise für eine Vielzahl von Rohrwerkstoffen:

Stuttgart, 8. November 2013 - Auch bei dieser Programmfassung hat das Stuttgarter Technologieunternehmen die Neuerungen gemeinsam mit Anwendern erarbeitet und für die Praxis optimiert. Neben der neuen DWA-A 161 wurden die Statik-Programme um Nachweise für neue Rohrwerkstoffe ergänzt. 

12.11.2013

CAD: ViCADo 2014 von mb AEC Software GmbH

Vom 3D-Gebäudemodell zur individuellen Plangestaltung

Die mb AEC Software GmbH stellt die neue Version des CAD Programms ViCADo 2014 vor:

Kaiserslautern, November 2013 - Das Schlagwort 3D-Gebäudemodell umfasst die dritte Dimension in der geometrischen Modellbearbeitung und weckt die Erwartung an eine vollständige und widerspruchsfreie Darstellung aller Grundrisse, Schnitte, Ansichten und Visualisierungen. Jede Änderung innerhalb einer dieser Sichten ändert das 3D-Modell und führt ohne Bruch zu einer konsistenten Darstellung in allen anderen Sichten. Diesem Anspruch wird ViCADo konzeptionell von Beginn an gerecht. Das gilt sogar für alle Sichten, die als Planteile auf einem Plan gemeinsam angeordnet sind.

11.11.2013

Neue EnEV 2014 - Text

Lesefassung der neuen EnEV 2014 verfügbar

Der vollständige Text der EnEV 2014 als "Nichtamtliche Lesefassung zu der am 16.10.2013 von der Bundesregierung beschlossenen, noch nicht in Kraft getretenen Zweiten Verordnung zur Änderung der Energieeinsparverordnung" ist veröffentlicht.

08.11.2013

Nemetschek: BIM-Lösung Allplan 2014 Ingenieurbau mit verbesserter Schal- und Bewehrungsplanung


Standortübergreifende Zusammenarbeit, 3D-Modellierung und 3D-Bewehrung sind laut Nemetschek Allplan Systems GmbH die Highlights der neuen Version Allplan 2014 Ingenieurbau. Neu auch die Schnittstelle zur AVA Software Nevaris:


München, 6. November 2013 - Präzise, schnell und kostengünstig, das sind die Anforderungen, denen der Bauingenieur gerecht werden muss. Allplan wurde in diesem Sinne konzipiert: Software, die einfach zu bedienen ist, eine reibungslose Zusammenarbeit mit Planungspartnern gewährleistet und Arbeitsprozesse optimiert.

07.11.2013

Vectorworks 2014 – die neue Version ist verfügbar

ComputerWorks meldet im Vectorworks Blog innovative Verbesserungen in den Branchenversionen Architektur, Landschaft, interiorcad, Spotlight und Designer. Die sollen Planern helfen, den wachsenden Anforderungen an Effizienz und Teamwork zu erfüllen, ohne die kreative Freiheit einzuschränken:

07. November 2013 - Vectorworks 2014 bietet Neuerungen in allen Bereichen des Programms: Für das Erstellen von Plänen in 2D, den Datenaustausch, die Gebäudeplanung und BIM sowie das Modellieren in 3D. Aber auch für Landschaftsarchitekten, Garten- und Landschaftsplaner und für die Veranstaltungsbranche hält Vectorworks 2014 wertvolle Verbesserungen bereit.


RIB iTWO 5D und STRATIS - Neuerung für den Straßen-, Tief- und Infrastrukturbau


Neue prozessorientierte Lösung für den Infrastrukturbau von RIB


Die RIB Deutschland GmbH  kündigt zur InfraTech Neuerungen für iTWO 5D und STRATIS an:

Stuttgart, 6. November 2013 - Zur InfraTech in Essen will die Stuttgarter RIB Software AG eine weitere Neuerung für den Straßen-, Tief- und Infrastrukturbau präsentieren. 

Die Tiefbaumesse findet vom 15.-17. Januar 2014 zum ersten Mal auf dem Gelände der Messe Essen als Begleitveranstaltung der Baufachmesse DEUBAUKOM statt, auf der RIB mit einem Stand vertreten ist. Für den Infrastrukturbau bereitet der Hersteller eine Lösung für die intuitive, praxisnahe und prozessorientierte Bearbeitung von Laserscanning-Daten mit den Programmsystemen iTWO 5D und STRATIS vor.

06.11.2013

Allplan 2014 – neue Version der BIM-Lösung für Architekten

Nemetschek will mit Allplan 2014 durch Collaboration, 3D-Modellierung, Cloud
und SaaS neue Maßstäbe im CAD setzen:


München, 6. November 2013 - Präzise, schnell und kostengünstig, das sind die Anforderungen, denen ein Architekt gerecht werden muss. Die richtige Softwarelösung ermöglicht gestalterischen Freiraum und Kreativität. Allplan wurde nach Herstellerangaben in diesem Sinne konzipiert: Software, die einfach zu bedienen ist, eine reibungslose Zusammenarbeit mit Planungspartnern gewährleistet und Arbeitsprozesse optimiert.

05.11.2013

ORCA AVA Software 2013: optimales Kosten- und Nachtragsmanagement

Wie man es mit Hilfe der ORCA AVA Software schaffen kann die vereinbarten Kostenziele eines Bauprojekts einzuhalten beschreibt ORCA Software GmbH in einer Pressemitteilung:

Neubeuern, 28.Oktober 2013 - Die vereinbarten Kostenziele einzuhalten bedarf der konsequenten Prüfung und Steuerung des Kostenverlaufs. Die ORCA AVA Software unterstützt den Anwender dabei durchgängig. Das Programm bietet, wo es nötig und möglich ist, optionale Vorgehensweisen je nach Arbeitsmethode und Projekt.

04.11.2013

RIB Software AG mit Weiterbildungsoffensive

RIB erweitert das Seminarangebot um neue Standorte und bietet Offene Seminare für Programmoption RIB Finanzen Personal seit diesem Jahr auch in Lüneburg an:

STUTTGART, 04. November 2013. Pünktlich zum Release-Termin der neuen Version des Softwarepakets Personal von RIB Finanzen hat das Unternehmen sein Dienstleistungsportfolio um neue Standorte für Offene Seminare erweitert. Die Programmoption für Personal und Stammdatenpflege führt das Unternehmen im November in einer neuen Version in den Markt ein. Die zugehörigen Seminare starten am 18. November: in Stuttgart, Nürnberg, Dortmund und – neu – erstmals in Lüneburg.

30.10.2013

untermStrich Bürosoftware mit HOAI 2013 + 2009 Honorarermittlung



HOAI: Wenn der Butler ermittelt


untermStrich mit Honorarermittlung nach HOAI 2013 und 2009, der deutschen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure.

untermStrich kann jetzt die Planerhonorare für alle relevanten Leistungsbilder nach HOAI 2013 und HOAI 2009 ermitteln. Der zuständige Butler* ist ab Herbst 2013 verfügbar und über die Händler oder direkt bei untermStrich software erhältlich.

29.10.2013

HOAI 2013: Honorarabrechnung leicht gemacht - CD-ROM

Abrechnungssoftware nach HOAI 2013 und HOAI 2009

Bei WEKA ist die neue Version der HOAI-Abrechnungssoftware von Frank Hempel erschienen. Jetzt auch mit der neuen HOAI 2013. Laut Verlagsangaben:

Schritt für Schritt erfolgreich Honorare rechtssicher vereinbaren und prüffähig abrechnen. Die Gesamtlösung für die professionelle Berechnung von Honoraren!

Flexibel berechnen Anwender mithilfe der Software die Honorarleistungen und berücksichtigen automatisch alle Regelungen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure.

Das HOAI-Software-Paket enthält alle Lösungen, um wirksame und verbindliche Honorarvereinbarungen zu erzielen und prüffähig abzurechnen.Honorarabrechnung leicht gemacht wird für Planungsbüros fortlaufend entwickelt, um aktuelle Anforderungen in Bauprojekten mit den Chancen der Honorarordnung optimal zu nutzen.

28.10.2013

DiKorrA: Software für digitale Korrosionsanalyse

 
Korrosionsanalyse Software für Konstruktion, Entwicklung und Schadensfallmanagement




Die Softwarelösung der DiKorrA GmbH soll bei der Auswahl geeigneter Werkstoffe, Korrosionsschutzsysteme, der Konstruktion und bei auftretenden Schäden den User unterstützen und Hilfestellung bei der Problemlösung geben.

Dafür wurden zwei Module entwickelt:
  • Digitale Schadensanalyse, hier kann der User herausfinden, ob sein verwendeter Werkstoff durch ein Medium mit oder ohne mechanische Belastungen korrosive Schäden zu erwarten sind. Weiterhin werden Schäden behandelt, die durch die Fertigungsbedingungen oder Lagerung und Transport hervorgerufen werden könnten.
  • Schadenmanagement, ist ein Archivierungstool für Schadensfälle aus der Praxis. Durch die umfangreiche Suchmöglichkeiten (Schlagwort- und Bildersuche) ist es möglich, schnell und unkompliziert eingepflegte dokumentierte Schadensfälle wiederzufinden. Des weiteren bietet das Modul eine statistische Auswertung der Schadensfälle.

Nach Herstellerangaben kann die Software modular spezifisch auf Kunden und Produkte angepasst werden. Inhalte werden permanent gepflegt und Normen und Richtlinien ständig aktualisiert dargestellt.

25.10.2013

HOAI 2013 - Die neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen CD-ROM

Praktische Arbeitshilfen für die sichere Honorarvereinbarung und Abrechnung nach aktueller HOAI
Hrsg. Manfred v.Bentheim


Am 17. Juli ist die neue HOAI 2013 in Kraft getreten - mit tiefgreifenden Änderungen!


Für Architekten und Ingenieure bedeutet das: Ab sofort müssen sie die neuen Vorgaben der HOAI 2013 anwenden. Das bringt Vor- und Nachteile:

Positiv ist die Erhöhung der Honorarsätze, die klarere Strukturierung der Objektlisten sowie die Möglichkeit, Honorare für Einzelleistungen oder Planungsänderungen schriftlich abzusichern.

Gleichzeitig ergeben sich aber auch neue Risiken: So fordert die HOAI 2013 eine Abnahme der Leistungen als Voraussetzung für die Fälligkeit des Honorars. Und da die Grundleistungen weitgehend überarbeitet wurden, sind nun auch neue Leistungen zu berücksichtigen.

24.10.2013

BIMx Docs: 3D-Modell und die komplette 2D-Plandokumentation auf iPhone und iPad

Bild: GRAPHISOFT
Mobiler Zugriff auf alle Planungsunterlagen


GRAPHISOFT hat das innovative Präsentationstool BIMx weiter entwickelt und bietet Anwendern mit der neuen BIMx Docs App signifikant erweiterte Möglichkeiten der mobilen Projektpräsentation. Über die Navigation durch das 3D-Modell in Echtzeit hinaus kann nun die komplette 2D-Dokumentation eines Projektes auf iPad und iPhone sichtbar gemacht werden, teilt das Unternehmen mit:


München, 18. 10. 2013 - Auf der Grundlage der innovativen „Hyper-Modell-Technologie“ sind alle Pläne mit dem 3D-Modell verbunden und der Wechsel vom Modell zu den dazugehörigen Plänen funktioniert denkbar einfach, schnell und reibungslos. BIMx Docs ist ab sofort im Apple App Store erhältlich.

23.10.2013

AVA Software: Neuerungen in SIDOUN Globe 8.2

Die SIDOUN International GmbH präsentiert mit der aktuellen Version SIDOUN Globe 8.2 nach eigenen Angaben neue Features und Erweiterungen:

Freiburg, 22.10.2013 - Eine davon ist die Funktion „Projektänderungen“, um die das Modul „Integriertes Echtzeit-Controlling“ ergänzt wurde. Damit steht allen am Bau beteiligten Verantwortlichen ein Instrument zur Verfügung, das ihnen jederzeit alle Informationen liefert, um beurteilen zu können, ob Ihr Bauprojekt noch auf Kurs ist.

18.10.2013

RIB Software bringt neue Version von iTWO 5D

Umfassende Erweiterungen zur DEUBAUKOM 2014 geplant

 Auf der DEUBAUKOM 2014 will RIB eine neue Programmversion des Projekt- und Kostenmanagementsystems iTWO 5D vorstellen. Man darf auf größere Erweiterungen gespannt sein, wie das Unternehmen in einer Pressemeldung mitteilt:

ESSEN, 17. Oktober 2013. Zur DEUBAUKOM 2014 vom 15.-18. Januar auf dem Essener Messegelände bereitet die RIB Software AG, Stuttgart eine neue Programmversion des Projekt- und Kostenmanagementsystems iTWO 5D vor.

Mit iTWO adressiert der Bausoftwarehersteller alle vier B2B-Segmente der Baufachmesse: Architekten und Ingenieure, Baugewerbe, Wohnungswirtschaft sowie Industriebau. Das Programm ist darauf ausgerichtet, dass alle am Bauprojekt Beteiligten in allen Phasen der Planung und Ausführung gemeinsam an einem Bauwerksmodell arbeiten. International operierende Großkonzerne, mittelständische Unternehmen sowie Einzelanwender setzen iTWO bereits erfolgreich für Projekte aller Größenordnungen ein. In Vorbereitung befindet sich darüber hinaus eine neue Version der BIM-Planungssoftware RIB CA3D.

17.10.2013

Bundesregierung verabschiedet EnEV


 Die neue EnEV 2014 kommt im Frühsommer 2014.

Die Bundesregierung hat am 16.10.2013 die EnEV-Novelle verabschiedet.


Weitere Infos: EnEV-2014.info

16.10.2013

untermStrich RUNDSCHAU #4, Wirtschaftsmagazin für Architekten und Ingenieure




Die vierte Ausgabe der 'untermStrich RUNDSCHAU' ist da:

Als ePaper www.untermstrich.com/rundschau.html
oder als klassische Printausgabe (mit Büroadresse anfordern bei office@untermstrich.com)

Schwerpunkthemen diesmal u.a.: Büromanagement im Architektur- und Ingenieurbüro; Neue HOAI 2013


10.10.2013

Visualisierungs-Software Artlantis 5 - fotorealistische Renderings vom 3D-Entwurf

Neu auf dem Markt: Artlantis 5

Die aktuelle Version der Visualisierungs-Software für Architekten, mit der sich laut Hersteller leicht und schnell fotorealistische Renderings eines 3D-Entwurfs generieren lassen, ist ab sofort auf dem deutschen und österreichischen Markt verfügbar. Zu den Neuerungen von Artlantis 5 gehören demnach eine komplett überarbeitete, neu gestaltete Benutzeroberfläche, ein umfangreicher Media Katalog, ein InApp Store sowie erweiterte und optimierte Möglichkeiten, Panoramen und VR-Objekte via iVisit 3D auf einer Webseite oder mobilen Geräten darzustellen. Die aktuelle Version soll Ergonomie mit Anwenderfreundlichkeit und höchster Darstellungsqualität verbinden:

09.10.2013

BIM - Tekla BIMsight 1.8 erlaubt globale Zusammenarbeit in Echtzeit

Globale Zusammenarbeit in Echtzeit mit Tekla BIMsight 1.8

Die neueste Version des kostenfreien Building Information Modeling (BIM) Kollaborationstools von Tekla erlaubt laut Hersteller den Austausch von Informationen in Echtzeit. So sollen Projektmitarbeiter weltweit ohne Zeitverzögerung zusammenarbeiten können. Außerdem unterstütze die Software die Übertragung von Achsrastern über das offene Dateiformat IFC:

Helsinki/Eschborn, 2. Oktober 2013 – Mit Tekla BIMsight 1.8 können Projektmitarbeiter von überall auf der Welt in Echtzeit Informationen teilen, anstatt sie wie bisher per E-Mail-Benachrichtigung zu verbreiten. Grundlage für diese vereinfachte Zusammenarbeit ist der bereits bewährte Projektordner, in dem Notizen und Änderungen gespeichert werden. Diese Informationen werden automatisch und in Echtzeit in jedem Modell angezeigt, das mit dem Projektordner verbunden ist. Auch andere Daten, wie beispielsweise Farbmarkierungen und Schnappschüsse des Modells, sind über den Projektordner zugänglich. Außerdem werden die Anwender über neue oder geänderte Modelle informiert. Der Ordner dient dabei als Projektdatenbank und garantiert, dass alle Teammitglieder auf die aktuellste Version des Modells und die neuesten Informationen zugreifen können.
 
Änderungen am BIM-Modell lassen sich in Tekla BIMsight 1.8 weltweit in Echtzeit teilen. 

08.10.2013

CAFM-Connect - Datenstandard im Immobilienmanagement

CAFM Ring und TÜV-Süd wollen die Datenstandardisierung im Immobilienmanagement voran treiben und können bereits auf über 20 Unterstützer zählen:

München, 07.10..2013 - Die Standardschnittstelle „CAFM-Connect“ geht in die zweite Runde. In der neuen, erweiterten Version 2.0 wird nun auch der verlustfreie und absprachelose Datenaustausch für viele Arten von Anlagen, etwa technische Gebäudeausrüstung, sicherheitstechnische Elemente und Infrastruktur-Assets ermöglicht. Das wurde anlässlich der EXPOreal in München bekannt.

07.10.2013

Projektraum? PMG sieht Informationsbedarf bei Architekten und Bauträgern.

 Potential einer einheitlichen Planverwaltung nicht bekannt

Bild: PMG Projektraum Management GmbH
Die PMG Projektraum Management GmbH hat in einer Umfrage unter Architekten und Bauträgern festgestellt: 27 Prozent der Befragten wissen nicht, was eine Projektraum-Software ist. Fazit des Unternehmens: Das Potential einer einheitlichen Planverwaltung ist zu wenig bekannt. Um dem abzuhelfen hat man die fünf wichtigsten Argumente für den Einsatz eines Projektraumes zusammengestellt:


München, 2. Oktober 2013 – Die PMG Projektraum Management GmbH, ein Anbieter von intuitiv zu bedienenden Dokumentenmanagement-Lösungen auf Software-as-a-Service-Basis, hat in einer Umfrage mit Architekten und Bauträgern herausgefunden, dass 27 Prozent der Befragten nicht wussten, was eine Projektraum-Software ist. PMG hat daher die fünf wichtigsten Argumente für den Einsatz eines Projektraumes zusammengestellt.

04.10.2013

CAD / ARCHICAD Rental: Mietlizenzen machen Anwender flexibel

Flexible Lösung für Auftragsspitzen

Seit zweieinhalb Jahren können ARCHICAD-Kunden Auftragsspitzen mit Mietlizenzen bewältigen. Offenbar ein erfogreiches Konzept, wie GRAPHISOFT Deutschland mitteilt:

München, 4. Okt. 2013 - „Gut zweieinhalb Jahre nach der Einführung von ARCHICAD Rental hat sich das flexible und kundenfreundliche Konzept der ARCHICAD-Mietlizenzen bewährt und hohe Akzeptanz bei unseren Anwendern gefunden“, so Dario Rozman, Geschäftsführer der GRAPHISOFT Deutschland GmbH.

Da die Arbeitsauslastung im Architektur- und Planungsbüro nicht immer konstant ist und im Rahmen von Auftragsspitzen häufig temporäre Engpässe bei der Softwareausstattung auftreten, bietet GRAPHISOFT seit Februar 2010 ARCHICAD Rental. Damit haben Anwender die Möglichkeit, genau die Anzahl von Lizenzen, die sie brauchen und solange sie diese brauchen, zu mieten. Das heißt: kein Investitionsrisiko, höchste Flexibilität und große Wirtschaftlichkeit!

01.10.2013

App: Plaans - mobiler Assistent für die Dokumentation von Bauprojekten

 Plaans ist eine neue, innovative iPad-App zur Unterstützung bei Aufmaß und Fotodokumentation von Bauprojekten - der mobile Assistent für den täglichen Gebrauch auf der Baustelle.

Im Baubereich müssen eine Vielzahl verschiedener Daten erfasst und übersichtlich organisiert werden. Plaans optimiert diese Arbeitsabläufe und bietet Unterstützung bei häufig wiederkehrenden Aufgaben. Plaans ist laut Anbieter Mikavaa GmbH in enger Zusammenarbeit mit Architekten und Bauplanern entwickelt und die Kernfunktionen anhand praxisnaher Fragestellungen erarbeitet worden:

21.09.2013

Praxishandbuch Allplan 2013

Praxishandbuch Allplan 2013
von Markus Philipp
2013, 5., erw. u. überarb. Aufl., 509 Seiten, zahlr. Abb., Kt 17 x 23 cm, Hanser
ISBN 978-3-446-43475-2

Dieses Standardwerk in nun fünfter Auflage wendet sich an Einsteiger wie auch an Profis, die den Umgang mit Allplan 2013 erlernen oder vertiefen möchten. Es beschreibt alle Funktionen und Abläufe, die für das optimale Arbeiten mit Allplan wesentlich sind. Das umfangreiche Beispielprojekt zeigt die einzelnen Planungsschritte vom Datenimport (Lageplan) und Erstellen des Gebäudemodells über Schnitte, Ansichten, Mengenauswertung (Reports) bis zum Planlayout und der Ausgabe auf Papier oder als Datei. Das Generieren von Ansichten, Schnitten und Reports erfolgt dabei anhand des Gebäudemodells halbautomatisiert. Neue Themen in dieser Auflage sind u.a. die Erzeugung hochwertiger Renderings mit dem brandneuen GI-Renderer sowie die Möglichkeit des automatisierten Datenexports und des Planversands über das Internet (Output-Management).

Weitere Infos, bestellen:  Fachbuchhandlung Karl Krämer

20.09.2013

Fachbuch: AutoCAD 2014 und LT 2014

AutoCAD 2014 und LT 2014 für Architekten und Ingenieure mit DVD
von Detlef Ridder


2013, 822 Seiten, Geb 17 x 24 cm, mitp
ISBN 978-3-8266-9491-2

Dieses Grundlagen- und Lehrbuch zeigt anhand konkreter Praxisbeispiele aus Architektur, Handwerk und Technik die Möglichkeiten von AutoCAD 2014 und AutoCAD LT 2014 und richtet sich insbesondere an AutoCAD-Neulinge, die Wert auf einen praxisnahen Einstieg legen. Dabei wird von Anfang an mit typischen Konstruktionsaufgaben aus Studium oder Berufsleben gearbeitet.


Weitere Infos, bestellen:  Fachbuchhandlung Karl Krämer

19.09.2013

International BIM Week & Forum 2013

Trends und Innovationen

Über Trends und Innovationen beim „International BIM Week & Forum 2013“ informiert Nemetschek Allplan, einer der Hauptsponsoren und Gastgeber der Veranstaltung. Der Softwareanbieter ist nach eigenen Angaben Vorreiter für Building Information Modeling:

München, 19. September 2013 - Die Veranstaltung des buildingSMART e.V. findet vom 7. bis 10. Oktober 2013 in München statt. Es begegnen sich hochkarätige BIM-Experten, um über Entwicklungstrends, Innovationen und ihre Erfahrungen mit BIM-Methoden zu diskutieren. Höhepunkt und Abschluss der BIM Week ist das buildingSMART Forum, das in der BMW Welt am 10. Oktober unter dem Motto „BIM – Methodik und Mehrwert einer neuen Baukultur“ stattfindet.

17.09.2013

Nachunternehmereinkauf per Mausklick mit RIB iTWO tx

 Neues Modul integriert Nachunternehmerprozess in die Kalkulation mit RIB iTWO

Mit dem neuen Modul iTWO tx hat RIB nach eigenen Angaben alle Aufgaben des Nachunternehmerprozesses über die Cloud direkt in die Kalkulation der Projektsteuerungssoftware RIB iTWO inegriert:

STUTTGART, 17. September 2013. Das Technologieunternehmen RIB offeriert mit iTWO tx eine neue Option für die „End to End“-Projektsteuerungssoftware RIB iTWO. Diese integriert alle Aufgaben des Nachunternehmerprozesses über die Cloud direkt in die Kalkulation innerhalb der RIB-Software. Der Vorteil: Der Prozess ist vollkommen durchgängig. Gleichzeitig können Einkäufer und Kalkulatoren den Fortschritt einzelner Aufgaben, Prozesse oder kompletter Projekte transparent einsehen und haben mit nur wenigen Klicks stets eine optimale Übersicht über Bieteraktivitäten, Preise und Termine.

14.09.2013

Sammlung Planen und Bauen - DVD 2013

  Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Normen für Architekten
von Ahrens, Arlt, Vogel

Alle relevanten Vorschriften für Architekten gibt es jetzt komplett in einer Datenbank bei Beuth/Rudolf Müller:

Die DVD enthält nach Verlagsangaben rund 650 aktuelle Normen, 90 Rechtstexte und ca. 180 zurückgezogene Normen. Der Gesamtwert der aktuellen enthaltenen Normen und Vorschriften -einzeln bezogen- beträgt mehr als 45.000 Euro. Alle DIN-Normen sind als PDF im Original-DIN-Layout enthalten und können beliebig ausgedruckt oder abgespeichert werden. Textstellen, Tabellen oder Zeichnungen können aus den Dokumenten heraus kopiert und z.B. in Gutachten oder Planunterlagen eingefügt werden.

Die Navigation soll eine einfache Suche nach DIN-Normen zu bestimmten Themen und Sachgebieten ermöglichen (z.B. Wärmeschutz, Treppen oder Dämmstoffe) oder nach Vorschriften der verschiedenen Herausgeber (z.B. DIN, DAfStb). Neben der Suche nach Titeln, Schlagworten, DIN-Nummern und Herausgebern ist auch eine Volltextsuche über alle enthaltenen Dokumente möglich.

Im historischen Pool finden sich zurückgezogene DIN-Normen - hilfreich für Bausachverständige und in Übergangsphasen wie bei Umstellung auf die Eurocodes.

Weitere Infos, bestellen:  Fachbuchhandlung Karl Krämer

13.09.2013

RIB iTWO 5D mit zertifiziertem BIM-Datenimport

buildingSMART hat einer Meldung der RIB Software AG zufolge RIB iTWO 5D als weltweit erste Software für den Import von BIM-Daten zertifiziert:


Stuttgart, 13. September 2013 - Das „End-to-End“-Projektsteuerungssystem RIB iTWO 5D für die unternehmensweite, modellbasierte Kosten- und Terminplanung erhielt in diesem Monat das Zertifikat für den Import von IFC-Daten nach dem Zertifizierungsverfahren 2.0. Der buildingSMART International zertifizierte damit erstmals eine Softwarelösung für den Datenimport von BIM-Modellen (Building Information Modelling) nach dem aktuellen Prüfstandard. RIB iTWO erlaubt den Import von 3D-Modellen aus CAD-Systemen verschiedener, am Markt führender Hersteller für eine vollkommen durchgängige Projektbearbeitung anhand eines dreidimensionalen Modells in allen Projektphasen. iTWO bietet die Möglichkeit, Zeit- und Kosteninformationen über den gesamten Lebenszyklus des Bauprojekts aktiv anhand des BIM-Modells zu bearbeiten und zu verfolgen. Dabei sind alle am Bauprojekt Beteiligten aktiv involviert und erhalten diejenigen Informationen, die sie für ihre individuellen Aufgaben benötigen.

11.09.2013

AVA Software - Nemetschek Auer bringt Nevaris 1.1

Neu: die Kostenermittlung

Vor allem mit der neuen Kostenermittlung (die HOAI lässt grüßen) und dem Mengenimport aus dem Allplan CAD will Nemetschek Auer beim neuen Release der AVA-Software Nevaris punkten:


Salzburg/Wals, 9. September 2013 - Mit Nevaris 1.1 setzt Nemetschek Auer noch eins drauf und präsentiert eine um etliche Bereiche erweiterte und verbesserte Software. Völlig neu ist der Bereich der Kostenermittlung. Projektkosten können von der frühen Planungsphase bis zur Abrechnung verfolgt werden. Aber auch der Mengenimport aus dem konzerneigenen CAD-Produkt Allplan ist ab sofort möglich.

05.09.2013

SIDOUN International GmbH weiter auf Expansionskurs

 Mit einer Tochterfirma in der Türkei will der AVA-Software-Hersteller seine Position weiter ausbauen:

Freiburg, 05. September 2013 - Nach der erfolgreiche Expansion in Deutschland hat jetzt die SIDOUN International GmbH eine weitere Tochter in Istanbul gegründet: die „SIDOUN Turkey Inşaat Yazilim Ltd. Şti”. Die türkische GmbH in Istanbul soll sowohl die Akquisition wie die Betreuung der türkischen Kunden vor Ort übernehmen.

03.09.2013

Autodesk InfraWorks 360 Pro

Neue BIM-Infrastruktur-Lösung von Autodesk

Autodesk InfraWorks 360 Pro soll Planung, Entwurf, Bau und Betrieb von Infrastrukturprojekten durch die Nutzung von Cloud, mobilen Geräten und lokalen Rechnern "bahnbrechend" verändern, teilt Autodesk mit:

Bilder: Autodesk
MÜNCHEN, 3. September 2013 – Autodesk präsentiert Autodesk InfraWorks 360 Pro. Die Lösung trägt dazu bei, die Nutzung von Building Information Modeling (BIM) innerhalb der Infrastruktur-Branche voranzutreiben. Autodesk InfraWorks 360 Pro bietet neueste 3D-Modellierungs-, Visualisierungs- und cloud-basierte Technologien für die Zusammenarbeit. Die Effizienzsteigerung hierdurch hilft dabei, die weltweit etwa 30 Billionen Dollar große Investitionslücke zwischen der benötigten Infrastruktur und der dafür erforderlichen Finanzierung zu schließen.


Autodesk InfraWorks 360 Pro kann für einen Zeitraum von drei Monaten gemietet werden - ideal für Unternehmen, um die neue Lösung zu testen oder für kurzfristige Projekte einzusetzen. Der Mietzugang erweitert die Möglichkeiten, projekt- und unternehmenskritische BIM-Lösungen einsetzen zu können und Bauingenieure bei der Bewältigung von Branchenherausforderungen zu unterstützen.

02.09.2013

Tekla Campus - kostenfreie BIM-Software für Studierende und Lehrende im Bauwesen

Kostenfreie Studienlizenzen und Lernmaterial für die Building Information Modeling (BIM) Software Tekla Structures stellt Tekla auf dem Online-Portal Tekla Campus bereit:

Helsinki/Eschborn, 28. August 2013 – Mit Tekla Campus bietet Tekla ab sofort eine Lern- und Austauschplattform für Studierende und Lehrende im Bauwesen an. Über das Online-Portal sind kostenfreie Studentenlizenzen und Lernmaterial für die Building Information Modeling (BIM) Software Tekla Structures erhältlich. Außerdem können Studentinnen und Studenten Fragen und Probleme mit anderen Interessierten im Forum diskutieren. Auch die Teilnahme am Tekla Global BIM Award ist möglich.

29.08.2013

Praxisvorlagen für die Beratungspflichten nach BGB und HOAI 2013 - CD-ROM

Fehler und Haftungsrisiken vermeiden

Praxisvorlagen für die Beratungspflichten nach BGB und HOAI - CD-ROM
von Joachim Lorenz, Frank Thiele

Alle Neuerungen, Vorlagen und Erläuterungen jetzt auch nach HOAI 2013!

Checklisten, Gesprächsprotokolle und vorformulierte Musterbriefe zur Hinweis-, Beratungs- und Erörterungspflicht auf CD-ROM

Haftungsfallen und Schadensersatzansprüche lauern nicht nur bei Planung und Ausführung. So wurde jüngst ein Architekt zu 14.000 Euro Schadensersatz verurteilt, weil er seine Bauherren nicht ausdrücklich darauf hinwies, Fensterrahmen aus Kiefernholz regelmäßig zu streichen (OLG Koblenz, Az.: 5 U 297/11).

21.08.2013

CAD - ArCon +2013: Bauen im Bestand

 „Bauen im Bestand“ ist ein wichtiges Thema in der neuesten ArCon Version +2013, teilt der CAD-Anbieter Eleco Software GmbH mit:

Hameln, 17.Juli 2013 - Um dem Planer größtmögliche Gestaltungsfreiheit zu bieten, wurde das Hauptaugenmerk auf flexible Lösungen gelegt. Zudem ermöglicht die neue Variantenverwaltung die Darstellung beliebiger Planungsvarianten in 2D und 3D. Dies können barrierefreie Planungsvarianten oder auch unterschiedliche energetische Alternativen sein. Als nützlich zeigen sich hier die neuen frei definierbaren Bauteiltypen, die erweiterten Linientypen und die Transparenz für die Darstellung.

20.08.2013

Projektplattform think project! - neue App für mobile Daten-Erfassung

 Für iOS und Android

Seit kurzem gibt es für die Projektplattform think project! eine App zur mobilen Erfassung von Daten. 

München, 20.August 2013 - Mit der App kann der Nutzer Ereignisse oder Gegebenheiten schnell und unkompliziert dokumentieren, während er die Baustelle begeht. Die App ist mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablet-PCs nutzbar und steht für iOS und Android zur Verfügung.


Mit der App Mobile Erfassung können Informationen vor Ort erfasst und vom mobilen Endgerät aus zur Projektplattform think project! bereits strukturiert übertragen werden. Dort stehen sie für die weitere Bearbeitung sofort zur Verfügung. Anwendungsbeispiele für die App sind die Fotodokumentation und die Erfassung von Mängeln.

19.08.2013

Konferenz: 5D in der Bauindustrie. Konstanz 28./29. Oktober 2013

 Modellbasierte 5D Prozessintegration in der Praxis
Zweite Lake Constance 5D Konferenz



Konstanz, 25. Juni, 2013 - “Implementing 5D in the Construction Industry” lautet der Titel der zweiten internationalen Lake Constance 5D-Conference 2013, welche am 28. und 29. Oktober 2013 von der HTWG Konstanz in Konstanz am Bodensee veranstaltet wird. Mit dem Ziel, Entwicklung und Innovation der internationalen Bauindustrie aktiv voranzutreiben steht die modellbasierte 5D Prozessintegration im Mittelpunkt der Veranstaltung. Vertreter führender internationaler Unternehmen präsentieren ihre Lösungen und Erfahrungen im Rahmen der Konferenz, welche in Zusammenarbeit mit der 5D Initiative organisiert wird, einem Konsortium aus fünf europäischen Bauunternehmen, die im Bereich der digitalen 5D Bauprozesse aktiv sind.

17.08.2013

Fachbuch: Praxishandbuch Allplan 2013

  von Markus Philipp, 2013, 5., erw. u. überarb. Aufl., 509 Seiten

Dieses Standardwerk in nun fünfter Auflage wendet sich an Einsteiger wie auch an Profis, die den Umgang mit Allplan 2013 erlernen oder vertiefen möchten. 

16.08.2013

AVA Software - SIDOUN Globe mit integriertem MS Project

 Das Modul 'Netzplantechnik' erweitert die AVA Software SIDOUN Globe um eine Schnittstelle zur Bauzeitenplanung mit Microsoft MS Project, teilt die SIDOUN International GmbH mit:

Freiburg, 14.08.2013 - Mit dem Modul „Netzplantechnik“ wurde die AVA Software SIDOUN Globe um eine Schnittstelle zu Microsoft Project erweitert, so dass die in Globe eingetragenen Zeiten automatisch in Zeitenpläne in Microsoft Project umgewandelt werden. Nur noch eine Eingabestelle und trotzdem die volle Kontrolle über das Projekt.

15.08.2013

CasaFelix - Bauinformationssystem auf CD-ROM

LBOs aller 16 Bundesländer, Bundesbau- und Länderbauvorschriften mit Listen der Technischen Baubestimmungen (LTB und BRL)sowie bebilderten juristischen Kommentaren.

2013, IKOS

Das Bauinformationssystem CasaFelix beinhaltet ca. 2000 Bauvorschriften: Länder- und Bundesbauvorschriften und darüber hinaus auch die aktuellen Länderlisten der Technischen Baubestimmungen (LTB) aller Bundesländer und die aktuellen neuen Bauregellisten 1/2013 (BRL Teil A1, Teil A2, Teil A3, Teil B1, Teil B2 und C) mit wichtigen Volltexten der zugehörigen ETB - Eingeführten Technischen Baubestimmungen (u. a. über 200 von den Bundesländern im Volltext veröffentlichten DIN-Normen und Richtlinien aus den LTB wie z. B. den neuen Normen zum barrierefreien Bauen DIN 18040-1 und DIN 18040-2) sowie viele weitere baurelevante Vorschriften (z. B. den neuen Sachwert-Richtlinien - SW-RL 2012 mit Normalherstellungskosten - NHK 2010) und Formularen.

AVA Software - nextbau mit Prüf-Kalkulation für Nachtragspreise

Wie Architekten Nachtragspreise prüfen und voraussehen können ...


Preise bei Nachträgen zu prüfen, rückt für Architekten stärker in den Fokus. Nicht zuletzt durch die neue HOAI. Praktische Methoden zum Prüfen und Voraussehen von Nachtragspreisen bietet jetzt die AVA-Software nextbau, wie die f:data GmbH mitteilt:


Dresden, im August 2013 - Nachträge gehören zum Bau-Alltag. Vom Auftraggeber werden sie gefürchtet und vom Bauunternehmer bisweilen vorausschauend im Angebot einkalkuliert. Beide Parteien müssen sich bei Nachträgen erst einmal auf die Höhe der Vergütung einigen. Doch vor der Einigung stehen Nachweis und Prüfung des Nachtragspreises. Nicht ohne Grund ergänzt die HOAI 2013 das „Prüfen und Werten zusätzlicher und geänderter Leistungen und der Angemessenheit der Preise“ als Grundleistung in LPH 7. Wie kann aber der Architekt Nachträgen prüfend auf den Grund gehen? Kann er konkrete Nachtragspreise sogar voraussehen?

Die neue Version der Ausschreibungssoftware nextbau wartet jetzt mit einer Prüf-Kalkulation für Nachtragspreise auf. Diese kann wirksam bei Mehrmengen, Mindermengen, Leistungsänderungen, Wegfall von Leistungen, Zusätzlichen Leistungen und verspätetem Baubeginn eingesetzt werden.

13.08.2013

Bauantrag und Baurecht digital CD-ROM

  Formulare, Verordnungen und Vorschriften aus allen Bundesländern


Auf dieser CD-ROM finden sich alle aktuellen Gesetze und Verordnungen zum öffentlichen Baurecht des Bundes und aller Bundesländer. Hinzu kommen über 350 amtliche Bauantragsformulare und Vordrucke. Die Formulare im Word- und PDF-Format lassen sich direkt am PC ausfüllen und ausdrucken.

09.08.2013

Projektraum eProjectCare von PMG Projektraum Management GmbH

Die PMG Projektraum Management GmbH, ein Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen für die Baubranche, unterstützt die Baugenossenschaft Geretsried eG bei der Steuerung eines Neubauprojekts in der Sudetenstraße. Den Dokumentenaustausch mit bis zu 20 beteiligten Firmen wickelt die Genossenschaft mit eProjectCare Projektraum ab, wie PMG in einer Pressemitteilung beschreibt:

München, 1. August 2013 – Der Neubau in der Sudetenstraße ist für die Genossenschaft eines der größten Projekte. Es besteht aus fünf Baukörpern mit 100 Wohnungen, Tiefgarage, Nahversorgungszentrum und einem Kundenparkplatz für 130 Fahrzeuge. Das Areal hat eine Bruttogeschossfläche von knapp 18.000 Quadratmetern und ein Bauvolumen von rund 25 Millionen Euro. Der Neubau wird voraussichtlich 2015 abgeschlossen sein.

08.08.2013

International buildingSMART BIM Week & Forum 2013

München, 7. bis 10.Oktober

In diesem Jahr findet das internationale buildingSMART Treffen in Deutschland statt. Vom 7. bis 10.Oktober begegnen sich anerkannte BIM Experten in München, um über die neuesten Entwicklungstrends, Innovationen und ihre Erfahrungen mit BIM Methoden zu diskutieren. Die BIM Week findet parallel zur Expo Real, der größten Immobilienmesse Europas, statt. Der Veranstalter, der buildingSMART e.V., erwartet rund 700 Besucher aus dem In- und Ausland. Die Veranstaltung besteht aus zwei Events: den BIM Week Workshops und dem buildingSMART Forum.

06.08.2013

ORCA AVA 2013

ORCA Software stellt vor:

Die Neue ORCA AVA 2013 bietet laut Anbieter ORCA Software innovative Funktionen, die Anwendern das Arbeiten erleichtern sollen. Fünf Highlights der neuen AVA Software Version zählt der jüngste ORCA Infoletter auf:

Neubeuern, 12.07.2013 - Highlight 1: Der Status
In den gewerkeorientierten Tabellen können Sie nun über den Status den Workflow von 'In Bearbeitung' zu 'Fertig' visualisieren. Fertige Einträge sind schreibgeschützt.

05.08.2013

HOAI 2013. HOAI-Honorar-Rechner CD-ROM


Software zur rechtssicheren Honorarermittlung neu nach HOAI 2013


Die neue Version 7.0 der HOAI-Honorar-Rechner CD-ROM mit der neuen HOAI 2013 erscheint im August.

HOAI 2013 - Ab sofort die höheren Honorare nach neuer HOAI sichern!

Mit der HOAI-Software 'HOAI-Honorar-Rechner' können in kürzester Zeit druck- und versandfertige Honorarvorschläge, Rechnungen und prüffähige Schlussrechnungen erstellt werden. Das Programm führt Schritt für Schritt durch die Honorarermittlung nach HOAI. Praktische Hinweise zu den einzelnen Eingaben machen die Bedienung ganz leicht. Sämtliche Berechnungen und Tabellen können darüber hinaus in individuelle Briefe übernommen und mit verschiedenen Textbausteinen kombiniert werden.


Zu diesem Thema siehe auch:
Übersicht HOAI-Rechner Übersicht HOAI-Apps
Überblick HOAI-Software Funktionen


Neu in Version 7.0:
Das Programm wurde komplett aktualisiert und berücksichtigt alle Änderungen der neuen HOAI 2013 - für die rechtssichere Honorarermittlung! Gleichzeitig können für laufende Projekte auch Honorare nach älteren HOAI-Fassungen berechnet werden (3. - 5. Novelle).

02.08.2013

BVBS-Umfrage zum GAEB-Datenaustausch

- noch bis Ende August 2013 -

Bild: BVBS
Befragung des BVBS e.V. zum GAEB Datenaustausch im Rahmen eines Forschungsauftrages

Bei öffentlichen Bau- und Bauunterhaltungsvorhaben und in der Privatwirtschaft, sind die Datenaustauschformate des GAEB (Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen) für den neutralen Datenaustausch von Informationen und Leistungen inzwischen fester Bestandteil im Baugeschehen. Trotz der Einführung eines leistungsfähigeren XML-Standards und der Vorgaben für Bundesbauten, werden neben dem XML-Standard verbreitet auch noch die Vorgängerversionen des GAEB (in erster Linie GAEB 90 und GAEB 2000) eingesetzt.

31.07.2013

Informationstechnik (IT) in der Bauwirtschaft


Deutsche Bauindustrie zur Informationstechnik:

Nutzen von Informationstechnik übersteigt Kosten erheblich – Mobile Anwendungen halten Einzug auf der Baustelle


Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie stellt die Ergebnisse des fünften IT-Kostenstruktur-Benchmarks vor:

Berlin, 31.07.2013 - Die Kosten für den Einsatz von moderner Informationstechnik (IT) in der Bauwirtschaft liegen im Schnitt unter einem Prozent der Bauleistung. Das sind weniger als 4.000 Euro pro IT-Arbeitsplatz. „Der wirtschaftliche und organisa­torische Nutzen, den die Bauindustrie aus professionellem Informationsmanagement zieht, ist damit angesichts immer komplexer werdender Geschäftsprozesse ungleich größer als die Kosten, die die Einrichtung und Erweiterung der IT-Systeme verursacht.“ Dies erklärte der Vizepräsident Technik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dipl.-Ing. Klaus Pöllath, bei der Vorstellung der Ergebnisse des fünften IT-Kostenstruktur-Benchmarks heute in Berlin. Der IT-Benchmark wird vom Arbeitskreis Informa­tionsmanagement (AKIM) im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie jährlich erhoben. Beteiligt haben sich rund 50 Unternehmen mit 44.000 IT-Usern.

19.07.2013

think project! Fachforum 2013

Fokus unternehmensübergreifende Zusammenarbeit

8. think project! Fachforum | 18. September 2013 | Haus der Bayerischen Wirtschaft (hbw) München

Projekte über eine sichere Cloud professionell managen und mit vielen Projektpartnern unternehmensübergreifend kommunizieren – dieses Thema steht im Mittelpunkt des 8. think project! Fachforums.

17.07.2013

Studie: "ERP aus der Cloud"

 ERP aus der Public Cloud wird sich erst langfristig in der IT deutscher Unternehmen etablieren


„ERP aus der Cloud: Hemmnisse, Herausforderungen und Einsatz von SaaS-ERP in Deutschland“ - Pierre Audoin Consultants (PAC) hat eine Studie zum Einsatz von ERP-Lösungen aus der Public Cloud veröffentlicht:

München, 4. Juli 2013 - Die Mehrheit der deutschen Unternehmen ist davon überzeugt, dass ERP-Lösungen aus der Public Cloud in Zukunft ein fester Bestandteil der Unternehmens-IT sein werden. Firmen verbinden klare Mehrwerte mit der Cloud-gestützten Bereitstellung eines ERP-Systems. Dennoch steckt die derzeitige Nutzung noch in den Kinderschuhen. Das zeigt eine aktuelle Studie des Marktanalyse- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC).

15.07.2013

ARCHITEXT ROOMs - virtuelle Projekträume für das Bauwesen mit Schnittstelle zur AVA Software


Mit ROOMs bietet die ARCHITEXT Software GmbH eine webbasierte, bauspezifische Projektplattform für alle am Bau beteiligten Partner an:

Mit ROOMs können Bauherren, Planer, Bieter und Auftragnehmer Informationen teilen in Sekundenschnelle und überall auf der Welt. Das Zugriffsmodell auf die Projektdaten ist intelligent, mit Rechten und Rollen konfigurierbar.

AVA Software und ROOMs
Den vollen Komfort von ROOMs erfahren Anwender, die auch mit der AVA-Software ARCHITEXT Pallas® arbeiten, denn sie verfügt über direkte Schnittstellen zur Projektplattform. So können die relevanten Daten, wie Kostenschätzungen, Leistungsverzeichnisse oder Aufmaßdaten, leicht importiert, Versionen untereinander verglichen und Daten automatisiert verarbeitet werden.

12.07.2013

Autodesk University 2013 in Darmstadt





Autodesk lädt ein zur zweiten Autodesk University 2013 in Darmstadt
Mittwoch, den 27. November 2013


Auf der Autodesk University 2013 in Darmstadt treffen sich Pioniere und Experten, Konstrukteure und Ingenieure, Architekten und Planer aus der deutschen Bau-, Maschinenbau-, Zuliefer- und Produktentwicklungsbranche sowie 3D Artists, Game Designer und andere Kreative aus dem Bereich Media & Entertainment, um wegweisende Ideen, neueste Erfahrungen und zukünftige Technologien zu diskutieren.

11.07.2013

ARGE Baurecht: Zur Regelungstechnik gehören auch Passwörter und Handbücher

Verbaute Software - elektronische Steuerungsanlagen der Haustechnik

Der ARGE Baurecht Expertentipp für Architekten und Ingenieure widmet sich diesmal der Planung und Übergabe von elektronischen Regel- und Steuerungsanlagen der Haustechnik:


Berlin, Juli 2013 – Wer heute baut, der braucht moderne Haustechnik. Zunehmend wird diese über elektronische Anlagen zentral gesteuert. Diese Anlagen müssen eingerichtet, angepasst und regelmäßig gewartet werden. Architekten und Ingenieure sollten bei der Vergabe solcher Regel- beziehungsweise Steuerungsanlagen immer auch daran denken, dass zu jeder Anlage auch Handbücher, Daten und vor allem Passwörter gehören.

08.07.2013

sirAdos Baukostenberater Wohnungsbau CD-ROM

Baukostenermittlung: Vom Akquisegespräch zur soliden Kostenschätzung


Häuser verkaufen sich leider nicht von selbst. Sofort nach dem Akquisitionsgespräch erwartet der Bauherr vom Planer eine Kostenaussage über sein Bauvorhaben. Der sirAdos Baukostenberater Wohnungsbau für Neubauprojekte soll treffsichere Kostenaussagen in nur 30 Minuten Kostenaussagen ermöglichen...

03.07.2013

Online-Umfrage: Akquisition in der Architektur




KMDcc Consultants führen zur Zeit eine Online-Umfrage zu Akquisition und Auftragserlangung für Architektinnen und Architekten im Raum Deutschland / Österreich / Schweiz durch:

http://bit.ly/191BP7R


02.07.2013

BSI - Richtlinien für sichere Cloud-Lösungen



 Das BSI kündigt IT-Grundschutz-Bausteine für sicheres Cloud Computing an:

Bonn, 25.06.2013 - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wird bis Ende 2013 vier Bausteine zum Thema Cloud Computing für das Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) IT-Grundschutz fertig stellen. Das kündigte BSI-Präsident Michael Hange anlässlich des Zukunftskongresses Staat und Verwaltung 2013 in Berlin an. Die Bausteine "Cloud-Management", "Cloud-Nutzung", "Webservices" und "Cloud-Storage" gehen dabei auf Gefährdungen von Cloud-Lösungen ebenso ein wie auf wirksame Schutzmaßnahmen gegen diese Gefährdungen. Daher sind die Bausteine auch eine geeignete Grundlage für eine Zertifizierung von Cloud-Lösungen nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz. Die Inhalte der Bausteine sind darüber hinaus auch für die Risikoanalyse und Sicherheitskonzeption für Anwender des nativen ISO 27001 Standards von großem Nutzen.

01.07.2013

BIM Leitfaden von Nemetschek Allplan

Nachschlagewerk für die Praxis - Neuer BIM-Leitfaden von Nemetschek Allplan

München, 27. Juni 2013 – Für die praktische Anwendung von Building Information Modeling (BIM) stellt Nemetschek Allplan ab sofort einen mehr als 100 Seiten starken Leitfaden per Download zur Verfügung. Er soll bei Architekten und Ingenieuren ein tieferes Verständnis für die BIM-Methode und die entsprechenden Arbeitsabläufe in Allplan schaffen.

25.06.2013

Excel Softwaretools für das Bauwesen bei Formularis


 Als Tauschbörse für Rechenformulare im Bauwesen wurde die WebSite Formularis eingerichtet:

Für verschiedenen Bereich des Bauwesens werden hier - kostenfrei oder gegen Entgelt - in erster Linie Excel-Tabellen angeboten, mit denen immer wiederkehrende Bearbeitungsschritte standardisiert werden.

Beispielsweise Berechnungen von Lastannahmen (Windlast, Schneelast), Statik, Stahlbau, Mauerwerksbau und Geotechnik, aber auch Tools für die Projektsteuerung wie Terminplan / Bauzeitenplan (Excel, Freeware) und für die projektbezogene Arbeitszeiterfassung.

Weitere Informationen / Download: formularis.de
Excel Bauzeitenplan Freeware in der Übersicht Bauzeitenplaner

24.06.2013

AVA Software - AVA.relax von COSOBA

 Bleiben Sie relaxt! empfiehlt COSOBA in einer Pressemitteilung:


Darmstadt, 14.06.2013 - Die Auswahl an AVA Programmen für Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen ist groß. Ob Hochbau, Tiefbau, Garten- und Landschaftsbau, ob Neubau oder Bauen im Bestand, die Anforderungen überschneiden sich stets in hohem Maße. Gleichwohl gibt es spezifische Anforderungen für die jeweiligen Fachdisziplinen und Sparten. Professionelle Softwareanbieter unterstützen den Anwender hierbei mit maßgeschneiderten Lösungen. Der Datenaustausch - nicht nur zwischen Ausschreibendem und Bieter - spielt eine immer wichtigere Rolle. Neben Architektur-, Planungs- und Ingenieurbüros gehören zum potenziellen Anwenderkreis dieser Spezialsoftware Kommunen, Bildungseinrichtungen sowie Bauabteilungen großer national und international tätiger Konzerne.

17.06.2013

BVBS Bausoftware

BVBS - Bundesverband Bausoftware

 Der BVBS feiert 2013 sein 20-jähriges Bestehen

1993 fand in Bonn, unter der Beteiligung von ca. 40 Softwarehäusern und unter der Schirmherrschaft von Herrn Dr. Pauli (Gesellschaft zur Förderung des Deutschen Baugewerbes), sowie Herrn Ministerialrat Krüger (GAEB) die Gründungsversammlung des Bundesverband Bausoftware (BVBS) statt. Vor Kurzem wurde in Berlin das 20-jährige Jubiläum gefeiert. Mitgefeiert hat untermStrich software GmbH Geschaftsführer Peter Remitz.

11.06.2013

Vectorworks Architektur zertifiziert für BIM-Datenaustausch


 11.06.2013 - Vectorworks.Blog: Nemetschek Vectorworks hat bekanntgegeben, dass die CAD-Software Vectorworks 2013 die Zertifizierung für den BIM-Datenaustausch-Standard IFC 2×3 Coordination View 2.0 erhalten hat.

Vectorworks Architektur wurde von der internationalen Organisation buildingSMART, die die Industry Foundation Classes (IFC)-Standards verwaltet, erfolgreich zertifiziert. Das Verfahren unterzieht Software umfassenden und strengen Tests, mit der Absicht, konsistente und zuverlässige Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten BIM-Programmen zu gewährleisten.

07.06.2013

HOAI


Neue HOAI 2013: Bundesrat stimmt zu!

Der Bundesrat hat in seiner heutigen Plenarsitzung (7. Juni 2013) der 7. Novelle  der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) zugestimmt.

Neue HOAI 2013

05.06.2013

Bewehrungpläne mit Revit und SOFiSTiK Reinforcement Detailing 2014

Bewehrungen mit Autodesk Revit 2014 als Erweiterung verfügbar: SOFiSTiK Reinforcement Detailing 2014


SOFiSTiK Reinforcement Detailing 2014 soll die Erstellung von 2D Bewehrungplänen aus dem 3D Revit Modell entscheidend beschleunigen. Das Produkt beinhaltet die Software selbst, sowie eine Auswahl von Familien mit denen durch einfache Anpassungen Örtliche- oder Firmenstandards umgesetzt werden können. Darüber hinaus können Stahl-, Biege- und Mattenschneideskizzen erzeugt werden.

04.06.2013

App zum Tag der Architektur 2013

 Besuchsprogramm per App planen

Die App zum "Tag der Architektur 2013" steht zum Herunterladen bereit. Wenn die Architektenkammern wieder zum Tag der Architektur am letzten Juniwochenende einladen, können Besucher diesmal ihr Besichtigungsprogramm vorab per App zusammenstellen. Die App steht jetzt im App- und im Playstore zum kostenlosen Herunterladen bereit. Damit verbunden ist auch der Relaunch der Internetseite www.tag-der-architektur.de

01.06.2013

Forschungsprojekt AutoBauLog - Autonome Steuerung in der Baustellenlogistik

Das Forschungsprojekt AutoBauLog hat jetzt auf dem Testgelände des Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf (AFZ Walldorf) die Ergebnisse seiner dreijährigen Forschungsarbeit am praktischen Beispiel präsentiert:

Walldorf bei Meiningen, 28. Mai 2013 - In Walldorf konnten erste Ansätze der Realisierung der autonomen Steuerung des Maschinen- und Geräteeinsatzes auf einer realen Erdbaustelle vorgestellt werden. Dazu wurden auf einem kleinen Baufeld zwei Erdaushub- und zwei Erdeinbauorte definiert, die von jeweils einem Bagger bzw. jeweils einer Raupe bedient werden. Den Materialtransport von den Aus- zu den Einbauorten übernahmen vier 22to-LKW.

PHPP 8 - Passivhaus Projektierungs-Paket für Architekten und Fachplaner #passivhaus

Das Passivhaus Projektierungs-Paket (PHPP) ist ein Projektierungswerkzeug für Architekten und Fachplaner. Mehrere tausend Nutzer haben nach Angaben des Anbieters Passivhaus Institut positive Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit der Berechnungsergebnisse gemacht un sich von der einfachen Handhabbarkeit des übersichtlichen Planungstools überzeugt.


29.05.2013

PDS - Kostenvorteile der Cloud im Rechenexempel


Kostenvorteile bei der Cloud-Nutzung berechnet

PDS Programm + Datenservice GmbH entwickelt branchenspezifische Software-Lösungen für das Handwerk, Bauneben- und Bauhauptgewerbe. In einem Blog-Beitrag hat PDS nun die Kostenvorteile bei der Cloud-Nutzung nachgerechnet.

28.05.2013

AVA Software - Nemetschek Auer (Nevaris) im BVBS

Nemetschek Auer mit Nevaris als offizielles Mitglied des Bundesverband Bausoftware vorgestellt

Wals-Siezenheim/Berlin 22.05.2013 – Im Zuge der Jubiläumsveranstaltung zum zwanzigjährigen Bestehen des BVBS (Bundesverband Bausoftware) wurde Nemetschek Auer mit dem Produkt Nevaris [AVA Software] als neues Mitglied vorgestellt. Gemeinsam mit rund 70 Mitgliedshäusern will der Zusammenschluss das Marktsegment Bausoftware weiterhin maßgeblich mitgestalten.

27.05.2013

EnEV-Software - Bestnoten für SOLAR-COMPUTER

Erneut auf Platz 1 (Mai 13)


Bereits zum fünften Mal hat Modernus, das Portal für energetische Gebäudemodernisierung, in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Gebäude-Energieberater eine Jahresumfrage zu EnEV-Software durchgeführt. Hunderte von Energieberatern hatten Gelegenheit, die Qualität ihrer verwendeten Software zu beurteilen. SOLAR-COMPUTER-Software hat wieder Platz 1 erreicht, berichtet die Göttinger SOLAR-COMPUTER GmbH.

21.05.2013

Neue Version - Autodesk BIM 360 Glue

Die BIM-Datenmanagementlösung für die Architektur- und Baubranche 'Autodesk BIM 360 Glue' soll Entwurfs-, Planungs- und Bauprozesse optimieren. Jetzt vermeldet Autodesk eine neue Version,  mit optimierter Benutzeroberfläche, verbesserten Funktionen und enger Integration von Cloud und Desktop:

MÜNCHEN, 14. Mai 2013 – Autodesk präsentiert eine neue Version von Autodesk BIM 360 Glue, eine Cloud-basierte Building Information Modeling (BIM)-Lösung. Autodesk BIM 360 Glue ist eine innovative Managementsoftwarelösung, die den BIM-Prozess von Entwurf und Planung hin zum Bau erweitert: Alle Projektbeteiligten haben über Desktop, mobile und Web-Anwendungen Zugriff auf Projektinformationen, wodurch Koordination und Kollisionserkennung zwischen den unterschiedlichen Gewerken verbessert werden.

16.05.2013

ARCHICAD 17 - BIM steckt im Detail

GRAPHISOFT kündigt das das neue Release ARCHICAD 17 für den 10. Juni an:

Budapest/München, 7. Mai 2013 - Fokus der aktuellen Version der weltweit führenden BIM-Software von GRAPHISOFT®. ARCHICAD® 17 liefert eine Vielzahl neuer Funktionen und Möglichkeiten, die die Arbeit im BIM Modell auch bei höchstem Detaillierungsgrad signifikant vereinfachen und beschleunigen. Damit ermöglicht ARCHICAD 17 eine noch bessere, durchgängige Nutzung des Gebäudemodells vom ersten Entwurf bis zum letzten Detail.

06.05.2013

Samsung Galaxy Xcover 2


Taugt für die Baustelle - das Samsung Galaxy Xcover 2 im Härtetest bei PDS GmbH:

Die PDS Programm + Datenservice GmbH entwickelt branchenspezifische Software-Lösungen für das Baunebengewerbe und Bauhauptgewerbe. Anfang Mai geht die neue App pds mobil.service an den Start. Sie ist für den Einsatz im Außendienst entwickelt, d.h. auf der Baustelle oder vor Ort beim Kunden. Damit muss das mobile Gerät auf dem sie läuft, allen Bedingungen (wie z.B. Wasser, Dreck, Stürzen und Schlägen) standhalten. Ein robustes Gerät ist daher gefragt.

Das PDS Team „Mobilität“ hat sich für den Test das neue, Android-basierte Samsung Galaxy Xcover 2 ausgesucht:

03.05.2013

Energieberatungs-Software nach DIN V 18599

SOLAR-COMPUTER GmbH meldet Neues in Sachen Energieberatungs-Software:

Göttingen, April 2013 - Seit Firmengründung im Jahr 1978 zieht sich das Thema Energieberatung wie ein roter Faden durch die Palette der ca. 25 Programme der SOLAR-COMPUTER-Software. Im Gegensatz zu DIN-Normen und VDI-Richtlinien definiert die Energieberatung keine Formeln oder Algorithmen; vielmehr ergeben sich die Aufgabenstellungen des Energieberaters aus den vielschichtigen Fragen energiebewusster Bauherren nach Möglichkeiten und Wirtschaftlichkeiten technischer oder baulicher Lösungen.

Als Rechen-Plattform nutzen Energieberater, die mit SOLAR-COMPUTER-Software arbeiten, meist das für Wohngebäude ebenso wie für Nichtwohngebäude anwendbare Regelwerk der EnEV / DIN V 18599 an Hand des Programms "Energieeffizienz Gebäude". Die Software hat einen eigenen SOLAR-COMPUTER-Rechenkern und ist so konzipiert, dass sich neben den gemäß EnEV erforderlichen "Pflichtnachweisen" aus den Projektdaten optional auch zahlreiche weitere Auswertungen ableiten lassen, ganz so, wie sie der Energieberater für sein aktuelles Projekt benötigt. Zudem stehen dem Energieberater Schnittstellen zu weiteren Programmen zur Verfügung.

30.04.2013

Baupreise gemäß EnEV, KfW, Passivhaus

Mit dem Onlineservice Baupreislexikon lässt sich jetzt mehr Entscheidungs- und Kostensicherheit beim gezielten Auswählen der Bauweise nach EnEV-, KfW 40-, 55-, 70- oder Passivhaus-Standard erreichen, teilt f:data GmbH mit:

Weimar, April 2013 - Wer heute ein Haus baut, steht fast immer vor der Frage, nach welchem Energiestandard gebaut werden soll. Aktuelle EnEV, KfW-Effizienzhaus oder sogar Passivhaus? Schon allein die stetig steigenden Heizkosten sind Grund genug für diese Frage. Das Finden der richtigen Antwort ist dann ein Abwägen zwischen höheren Investitionskosten heute und vorhersehbaren Energiekosten in der Zukunft. Im Falle der KfW-Häuser kommt zusätzlich die erreichbare finanzielle Förderung zum Tragen.

26.04.2013

Neue HOAI 2013

 Bundeskabinett stimmt Entwurf für HOAI 2013 zu

Das Bundeskabinett hat am 24. April den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vorgelegten Entwurf der 7. Novelle der HOAI (HOAI 2013) verabschiedet. Damit liegt die Novellierung im Zeitplan: Die neue HOAI könnte - nach der Zustimmung des Budesrates - noch im Juli/August 2013 in Kraft treten.

Zeitplan der 7. Novelle der HOAI - "Neue HOAI 2013"

HOAI 2013 Neuerungen / Änderungen
HOAI Software, HOAI Apps, HOAI Rechner

AVA Software: Mit ORCA AVA 2013 klappt der Datenaustausch


Import - Export


ORCA Software GmbH hat die Datenaustausch-Funktionen der ORCA AVA in der Version 2013 der AVA Software neu konzipiert:


Neubeuern, 23. April 2013 - Ein wesentlicher Faktor zur erfolgreichen Realisierung eines Bauprojektes ist der korrekte Datenaustausch zwischen den Beteiligten. Dies erfordert Softwarelösungen, die miteinander kommunizieren können. ORCA AVA enthält dazu alle relevanten Schnittstellen standardmäßig und ist GAEB zertifiziert.

25.04.2013

MuM: online CAD-Messe vom 12. bis 14. Juni

online. zukunftsweisend.

Die vierte online CAD-Messe veranstaltet Mensch und Maschine vom 12. bis 14. Juni:

  • Drei Tage Informationen pur für einen fundierten Umgang mit CAD
  • 100 kostenlose Webinare über neue Produkte, Trendthemen und Innovationen
  • Effizient und komfortabel: Teilnahme vom Schreibtisch aus mit wenigen Mausklicks
  • Erstmalig auch mit englischsprachigen Vorträgen

Wessling 25.4.2013 – Mensch und Maschine (MuM), einer der führenden CAD-Anbieter in Europa, lädt auch in diesem Jahr wieder zur online CAD-Messe ein. Vom 12. bis 14. Juni haben Interessenten im Web Gelegenheit sich umfassend über neue CAD-Lösungen und aktuelle CAD-Trends wie Digital Prototyping oder Building Information Modeling zu informieren. Unter dem Motto „online. zukunftsweisend.“ präsentiert MuM CAD-Lösungen, Tipps und Tricks sowie Erfahrungsberichte aus Industrie und Maschinenbau, Architektur und Bauwesen sowie GIS und Infrastruktur. Mehr als 80 Experten zeigen praxisnah wie Konstrukteure, Ingenieure, Architekten, Versorger und Kommunen die Potentiale von CAD und DM besser nutzen können und beantworten nach jedem Vortrag im Live-Chat Fragen der Besucher.

23.04.2013

AVA Software - Neue Version: ORCA AVA 2013


Die ORCA Software GmbH hat mit ORCA AVA 2013 eine neue Version der AVA Software auf dem Markt gebracht:


Neubeuern, 23.04.2013 - Ob Hoch- oder Tiefbau, ob Neubau oder Bauen im Bestand: Mit ORCA AVA kann der Anwender von der ersten Kostenschätzung über Ausschreibung, Vergabe und Kostenkontrolle bis zur Freigabe der letzten Schlussrechnung beliebig viele Projekte realisieren. Die Optimierung der Arbeitsabläufe und noch mehr Transparenz standen bei der Weiterentwicklung des Programms an erster Stelle.

18.04.2013

AVA Software: Update für Nevaris

Nevaris ist eine neue AVA-Software aus dem Hause Nemetschek, die seit Herbst 2012 angeboten wird. Ein Update soll die Software jetzt noch einfacher machen. Dazu heißt es in einer Mitteilung von Nemetschek Auer wie folgt:


Wals-Siezenheim, 17. April 2013 – Nachdem mit Nevaris seit Ende November 2012 die erste AVA-Software ohne jegliche Bindung im praktischen Nutzungsmodell verfügbar ist und bereits etliche Anwender begeistert werden konnten, wurden nun mit dem aktuellen Update einige Optimierungen durchgeführt, um die Nutzung von Nevaris noch reibungsloser zu gestalten.

Einladung zum SOFTTECH Frühjahrskongress 2013


 Am 25. April 2013 lädt SOFTTEC zum Frühjahrskongress nach Neustadt/Weinstaße ein:

"Ein informatives Veranstaltungsprogramm für alle Anwender und Interessenten im Architektur- und Planungsbereich erwartet Sie:

Spannende Fachvorträge zu Recht, Marketing, Qualitätsmanagement und Architektur; die neuesten Versionen unserer CAD- und AVA-Lösungen SPIRIT und AVANTI sowie der Mengenermittlung GRAVA - und natürlich das Entwurfswerkzeug SketchUp. Zudem möchten wir Ihnen die Leistungsphase 10 vorstellen: die Vorbereitung der Gebäudebewirtschaftung mit FM 24. Anschauen lohnt sich!"

Weitere Informationen / Anmeldung: SOFTTECH

Bausoftware Roadshow NRW 2013



„Bauprojekte durchgängig und mobil bearbeiten“


Unter diesem Motto zieht die Bausoftware Roadshow 2013 durch NRW. Die untermStrich software GmbH meldet dazu:

Wir kommen zu Ihnen – kommen Sie zu uns: untermStrich beteiligt sich in KW 17 an der Roadshow 2013 durch NRW, die Ihnen wieder die neuesten Trends und Innovationen in Sachen effektive Bauprozesse zeigt. Treffen Sie 9 starke Partner auf einmal – erleben Sie, wie Integration über alle Planungsprozesse hinweg die Zukunft der Bauplanung bestimmen wird und wie effektive Projekt- und Büroverwaltung bares Geld spart:

  • untermStrich - Controlling Management für Architekten und Ingenieure
  • gripsware - mobiles Bautagebuch / Mängelverfolgung, Bauzeiten- und SiGe-Planung
  • AS ArchitektenService - Leistung am Bau / Gebäudeeinschätzung
  • Hasenbein - der neue Standard für die Mengenermittlung
  • G&W - AVA-Software, einfach, schnell und transparent
  • MWM - Mobile Aufmaßlösungen für die Baustelle
  • CSL - Öffentliche Ausschreibungen und rechtssichere Nachträge leicht gemacht
  • ENVISYS - Software- und Beratung für die Energieberatung und –planung
  • NEVARIS - die neue pozessorientierte AVA-Software

Sie können die Roadshow von 8.30 bis 17.00 Uhr durchgehend besuchen, selbstverständlich kostenfrei.

23.04.13 Münster

24.04.13 Essen 

25.04.13 Mönchengladbach
26.04.13 Bonn
 
Weitere Informationen, Terminvereinbarungen: www.untermStrich.com

15.04.2013

BIM: OFML Import für ARCHICAD


 Büroplanung leicht gemacht

Ein neues Add-Ons für ARCHICAD erleichtert den Import von OFML-Daten in die BIM-Software von GRAPHISOFT: Die 'Office Furniture Modeling Language' (OFML) ist die EDV-technische Basis für eine herstellerübergreifende Einrichtungsplanung im Bürobereich. OFML-Daten stehen von fast allen Büromöbelherstellern im deutschsprachigen Raum zur Verfügung:


München, 15.April 2013 - Der OFML Import für ARCHICAD® verbindet die BIM-Software von GRAPHISOFT mit dem pCon.configurator, einer Software-lösung von EasternGraphics, mit der OFML®-Objekte konfiguriert und visualisiert werden können. Das bedeutet: ARCHICAD-Anwender können ihre Büromöbelsysteme in pCon.configurator planen und konfigurieren und diese anschließend in ihr ARCHICAD-Modell übertragen, wo sie automatisch zu GDL-Objekten umgewandelt werden. Das neue Add-On erleichtert die Planung von komplexen Büroräumen und- einrichtungen.

11.04.2013

Blogserie zum Thema Cloud



PDS will mit einer Blogserie zum Thema Cloud „Licht in die Cloud“ bringen:

Begriffsdefinitionen, Vorteile, Beispiel-Kalkulationen, Vorstellung der PDS ERP-Lösung für die Cloud  bis hin zu kritischen Themen wie der oben genannte genannten Datensicherheit oder der Abhängigkeit zum Anbieter stehen auf dem Plan.

Die PDS GmbH bietet cloud-basierte Lösungen bereits seit etwa 3 Jahren. Die Produkte pds abacus und polaris one werden parallel zur klassischen Inhouse-Installation auch als Cloud-Lösung angeboten.


Blogserie zum Thema Cloud
Weitere Informationen zur Handwerkersoftware: PDS Programm + Datenservice GmbH

10.04.2013

GRAPHISOFT: IFC-Schnittstelle von ARCHICAD erneut zertifiziert

Für eine bessere Zusammenarbeit aller Planungspartner - GRAPHISOFT meldet die erneute buildingSMART-Zertifizierung der IFC-Schnittstelle von ARCHICAD:


München/Budapest, 10. April 2013 - Mit der IFC 2X3 CV 2.0 Zertifizierung von ARCHICAD® durch den internationalen Zusammenschluss buildingSMART® hat GRAPHISOFT® erneut seine Vorreiterrolle bei der Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit in der Bauindustrie bewiesen. Aufgrund der ausgezeichneten IFC-Schnittstelle können ARCHICAD-Anwender besser und effizienter mit ihren Planungspartnern aus anderen Disziplinen zusammenarbeiten. ARCHICAD gehört zu den ersten Softwarelösungen, die das Zertifikat beim Internationalen Meeting von buildingSMART am 12. März 2013 in Waltham,USA erhielt. Außerdem bekam ARCHICAD ein COBie-Zertifikat, das der Software von GRAPHISOFT einen reibungslosen Datenaustausch mit englischsprachigen Facility Management-Lösungen bestätigt.

09.04.2013

DBD-Produktportfolio für HOAI-Reform 2013 vorbereitet

Aktuell integrierte Kosten und Qualitäten

DBD-Center, autorisierter Fachhändler für Dynamische BauDaten und STLB-Bau, sieht sich mit den DBD-Lösungen DBD KostenElemente, STLB-Bau mit DBD BauPreise sowie DBD KostenKalkül gut gerüstet für die erweiterten Anforderungen, die die neue HOAI 2013 in Sachen Kostenermittlung und Kostenkontrolle voraussichtlich bringen wird.

MONTABAUR, 09. April 2013. Die Reform der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI), die nach Informationen des Bundesrats im Mai dieses Jahres verabschiedet werden soll, hat insbesondere zwei grundlegende Veränderungen für die Bauplanung zur Folge: Zum einen sollen die Werte der Honorartafeln entsprechend dem veränderten Aufwand der Architekten und Ingenieure erhöht werden. Deren Honorare sollen dabei durchschnittlich um 17 % im Vergleich zur HOAI-Novellierung aus dem Jahr 2009 ansteigen. Zusätzlich beinhaltet die Reform vollständig überarbeitete Leistungsbilder. Dabei hat sich der Umfang von Grundleistungen sowie besonderen Leistungen, die mit der Novelle wiederum innerhalb eines Leistungskataloges vermerkt sein werden, grundlegend erhöht. Geplant ist überdies, die Begrifflichkeit der „Grundleistungen“ analog der Verwendung vor der HOAI-Novelle 2009 erneut explizit einzuführen. Damit Planer in der Lage sind, ihre Kostenplanungen VOB- (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) und normgerecht entsprechend der HOAI-Neuerungen zu erstellen, offeriert DBD-Center fortan eine besonders umfangreiche Datensammlung für Kostenelemente, Leistungsbeschreibungen und Schätzpreise.

05.04.2013

RIB Software AG lanciert STRATIS in neuer Version


STRATIS 14.4 verspricht laut RIB Software hohe Performance im Infrastrukturbau mit modernster IT-Technologie:

 STUTTGART, 05. April 2013. Mit STRATIS 14.4 führt das Stuttgarter Technologieunternehmen RIB eine neue Version des Infrastruktur-Softwaresystems in den Markt ein. Die aktuelle Softwareversion, die ab Mai erhältlich sein wird, soll laut Hersteller speziell die Arbeit an großen Projekten für Planer und bauausführende Unternehmen im Straßen- und Tiefbausektor intuitiver und gleichzeitig komfortabler gestalten. Hierfür haben die RIB-Softwareingenieure neueste IT-Technologien in die Entwicklung des Systems einfließen lassen.


Bilder: RIB Software AG
Produktmanager Andreas Dieterle betont: „Bei STRATIS 14.4 haben wir uns verstärkt auf die Performance fokussiert. Es ist uns gelungen, den Bildschirmaufbau um das 20fache zu beschleunigen, was die Bearbeitung von Großprojekten mit umfangreichen Geländemodellen und besonders hohen Punktvolumina signifikant verbessert. Bei Nutzung der Zoom-Funktion baut sich der Bildschirm enorm schnell auf, sodass der Anwender in der Lage ist, besonders flexibel und effizient zu arbeiten. An der Oberfläche werden entsprechend dem aktuellen Zoom-Maßstab störende Elemente intelligent ausgeblendet. Es sind stets alle Details optimal zu erkennen.“

Eine Basis für die optimierte Performance bildet unter anderem die Mehrprozessortechnologie, die in STRATIS 14.4 erstmals zur Anwendung kommt. Angepasst an den Trend zu Smartphones und Tablets auf den Baustellen ist die neue STRATIS-Version auf Windows-8-Geräten voll lauffähig. Ob am Rechner im Büro oder mit mobilem Endgerät draußen: Projektmanager, Bauplaner und Bauleiter haben fortan überall Zugriff auf ihre STRATIS-Pläne und können Projektänderungen schnell und sicher an das System weitergeben – für eine durchgängige Dokumentation.


Quelle / weitere Informationen: RIB Software AG